Knapper Heimsieg der Damen 30

von Brigitte Holzer

Bei strahlendem Sonnenschein erwarteten die Damen 30 ihre Gäste aus Westerheim auf der heimischen Anlage. Nach der deutlichen Niederlage am vergangenen Spielwochenende gegen Urbach sollte gegen Westerheim der 2. Punkt eingefahren werden. Tanja an Position 2 brachte die Mannschaft mit ihrer souveränen Spielweise mit 1:0 in Führung. Elisabeth kämpfte auf Platz 1 und musste sich leider geschlagen geben. Marion auf Rang 4 hatte nur im ersten Satz mit ihrer Gegnerin zu kämpfen, die sich dann aber im 2. Satz deutlich geschlagen gab. Yvonne erwischte eine laufstarke Gegnerin, die das Spiel deutlich für sich verbuchen konnte. Somit stand es 2:2 nach den Einzeln. Die Devise konnte nur lauten: beide Doppel müssen gewonnen werden. Als Verstärkung für die Doppel kamen Anke und Barbara. Tanja und Barbara gewannen das Zweier-Doppel deutlich mit 6:0, 6:2. Nachdem das zweite Doppel klar an Wolfschlugen ging, musste das Einser-Doppel nur noch möglichst viele Spiele gewinnen, damit rechnerisch ein Gesamtsieg zustande kommt. Das „Mutter-Kind-Doppel“ Elisabeth und Anke verlor leider ein von schönen Ballwechseln geprägtes Spiel. Sie konnten aber einige Punkte gewinnen, so dass am Ende rechnerisch der Heimsieg auf dem Spielberichtsbogen eingetragen werden konnte.

 

Zurück